180
Aktuelles Kundenzufriedenheitsumfragen bei der Einführung von Hardox® 500 Tuf Stahl durch Industrias Baco für Kippwagen in Argentinien.

Kundenzufriedenheitsumfragen bei der Einführung von Hardox® 500 Tuf Stahl durch Industrias Baco für Kippwagen in Argentinien.

Industrias Bacos ist das erste Unternehmen in Argentinien, das Hardox® 500 Tuf Verschleißblech in Kippwagenaufbauten verwendet und stellt fest, dass sich die Kundenzufriedenheit steigert. Die Nutzungsdauer des Produkts konnte um ca. 30 Prozent verlängert werden und 90 Prozent der Kippwagenaufbauten werden nun aus Hardox® Verschleißblech hergestellt.

Industrias Baco hat den Markt für Kippwagenaufbauten in Argentinien verändert, da es das erste Unternehmen im Land ist, das Hardox® 500 Tuf Verschleißblech in seinen Produkten verwendet. Auch ist das Unternehmen noch immer sehr zufrieden mit Hardox® 450 verschleiß- und abriebfestem Stahl, den es weiterhin in die in den Gewerbevororten von Buenos Aires produzierten Kipperwagenaufbauten verbaut.

Der Wechsel von herkömmlichen Stählen zu Hardox® Stählen trug maßgeblich zur Umsatzsteigerung des Unternehmens bei. Durch die um 30 Prozent längere Nutzungsdauer des Produkts befindet sich die Kundenzufriedenheit auf dem Höchststand.

„Ich bin sicher, dass Hardox Stahl stark an unserem Verkaufserfolg beteiligt war“ sagt Patricia Meers, Leiterin der Finanzabteilung bei Industrias Baco. “SSAB hat uns in den letzten Jahren sehr beim Marketing unterstützt und der Verkauf unserer Kippwagen konnte mithilfe von Hardox Verschleißblech erheblich gesteigert werden. Unsere Kunden sind sehr zufrieden, da das Hardox Material erheblich verschleißfester und vielseitiger ist.“

Industrias Baco ist seit mehr als 70 Jahren in dieser Branche tätig und konnte dank der ständigen Verbesserung der Produkte des Unternehmens fortlaufend Erfolge feiern. Eine unserer Vorläuferentwicklungen in Argentinien war die Nutzung des neuen Produkts Hardox® 500 Tuf Verschleißblech in Kippwagenaufbauten.

„Mit Hardox® 500 Tuf haben wir ein neues Modell mit einer Konstruktion geschaffen, die den Abladeprozess noch mehr erleichtert“ sagt der Verkaufskoordinator Nelson Bacolla. „Sie wurde unter Berücksichtigung der Vorschläge unserer Kunden entwickelt.“

Durch die neu gestalteten Kipperaufbauten können die Zeit der Kunden für das Abladen verringert und die Produktivität und der Nettoprofit gesteigert werden.

„Die neue Konstruktion ist ein voller Erfolg“, sagt Bacoola. „Im Hinblick auf die Verteilung der Ladung funktioniert der LKW mit dem neuen Aufbau aus dem neuen Verschleißblech viel besser. Es ist die perfekte Kombination. Wir konnten die Vorteile von Hardox 500 Tuf für die Konstruktion des neuen Modells nutzen.“

Meers arbeitet seit 15 Jahren für Industrias Baco und hat die positiven Veränderungen durch die Einführung des Hardox® Materials bei den Kippern vor etwa 10 Jahren selbst erlebt. Das Unternehmen ist seit zwei Jahren Mitglied im Kundenprogramm Hardox® In My Body.

„Als Mitglied von Hardox in My Body sind wir deutlich wettbewerbsfähiger“, sagt Meers. “Mit dem Label auf unseren Produkten zeigen wir dem Kunden, welches Material wir verwenden. Heute kennen die Kunden Hardox Verschleißblech und fragen danach. Sie wissen, dass es die Kipperaufbauten stärker, leichter und verschleißfester macht und dass diese schwerere Lasten tragen können.“

Bacolla arbeitet seit 12 Jahren bei Industrias Baco, aber als Familienmitglied der vierten Generation, die das Unternehmen besitzt, kennt er den Betrieb Zeit seines Lebens. Er ist der Meinung, dass Industrias Baco große Vorteile durch die Mitgliedschaft im Programm Hardox® In My Body gewinnt.

„Als Mitglied von Hardox in My Body sind wir sehr viel präsenter im Markt“, meint er. „Wir erfahren viel Wertschätzung und stärken so unser Image als zuverlässiges Unternehmen. Ebenso zeigt es, das wir richtig mit den besten Materialien umgehen, was die Kunden auch wissen. Auch im Hinblick auf die Rentabilität ist Hardox in My Body bei potenziellen Umsätzen definitiv hilfreich.“ 

Industrias Baco verwendet für die drei verschiedenen Modelle von Kipperwagen verschiedene Güten des Hardox® Verschleißblechs. Dazu wird immer der gleiche konische Aufbau verwendet, der durch die Verschleißbleche erleichtert wird und den Abladeprozess beschleunigt.

„Die Kunden wünschen Ausrüstung für Schwerlasten, die auch widerstandsfähig ist“, sagt Bacolla. “Unser Ziel ist es, Kipperwagen für die schweren Einsatzbedingungen zu produzieren, die heute üblich sind. Dazu verwenden wir Hardox Verschleißblech, dass alle Anforderungen des heutigen Marktes erfüllt. Hardox macht den Kipperaufbau stärker und gleichzeitig leichter. Wir sind froh, die Welt von Hardox entdeckt zu haben.“

Über  Industrias Baco

  • Ein 1953 gegründetes argentisches Unternehmen in Familienbesitz 
  • Zunächst stellte das Unternehmen Hydraulikheber her und konzentriert sich seit der Erweiterung um die Konstruktion von hydraulischen Kipperwagen hauptsächlich auf Schwerlastkipper für den Bergbau.
  • Ein mittelständisches Unternehmen, das in Argeninien tätig ist und seine Produkt im gesamten Land vertreibt.

    www.industriasbaco.com

Verwendeter SSAB-Stahl:

Kundenzufriedenheitsumfragen bei der Einführung von Hardox 500 Tuf Stahl durch Industrias Baco für Kippwagen in Argentinien.

2:58

Industrias Bacos ist das erste Unternehmen in Argentinien, das Hardox® 500 Tuf Verschleißblech in Kippwagenaufbauten verwendet und stellt fest, dass sich die Kundenzufriedenheit steigert.