180
Aktuelles Innovative Kranaufbauten mit halbiertem Energieverbrauch
8. Februar, 2019 08:00 CET Strenx, My Inner Strenx

Innovative Kranaufbauten mit halbiertem Energieverbrauch

In Vemdalen (Schweden) wird eine neue Generation von Kranfahrzeugen hergestellt. Der kleine Betrieb Vemservice hat unter anderem mit Hilfe von SSAB einen neuen Kranaufbau entwickelt, der bei gleicher Nutzlast eine höhere Hubkapazität bietet.



„Die Lösung ist clever, effektiv und spart Energie“, sagt Per-Olof Kull von SSAB Shape. „Der Aufbau ist mit seiner Biege- und Drehsteifigkeit echte Ingenieurskunst. Das ist sehr beeindruckend.“ 

 

Gemeinsame Kraft voraus

Vor etwa drei Jahren wandte sich Vemservice über das Beratungsunternehmen DRIV Innovation an SSAB, um zu erfahren, ob der Stahlkonzern sich an einem Entwicklungs- und Forschungsprojekt beteiligen möchte. Dabei ging es um die Montage des neu entwickelten 135-Metertonnen-Krans auf einem Lkw-Rahmen mit beibehaltener Nutzlast, ohne dass das gesamte Fahrzeug zu schwer werden würde. 

„Wir wollten ein ‚Zukunftsprojekt‘ entwickeln, das im Kampf gegen den Wohnungsmangel eingesetzt werden kann“, erklärt Benny Larsson, der Geschäftsführer von Vemservice. „Häuser werden heute in Fabriken gebaut und die Module müssen auf die Baustelle transportiert und dort an ihren vorgesehenen Platz gehoben werden. Wir begriffen, dass ein Lkw mit Kran eine perfekte Lösung sein kann.“ 

„Das klang sehr spannend und wir wollten gern an diesem Projekt mitwirken. Bei SSAB helfen wir gern innovativen Unternehmen, die neue Wege gehen möchten.“ 

 

Fest und leicht = Strenx®

Das Projekt lief über zwei Jahre und SSAB unterstützte Vemservice bei der Entwicklung eines Mittelrahmens, der aus dem hochfesten Strenx® Stahl war, weil er so leicht und fest wie möglich sein sollte. SSAB unterstützte das Projekt mit Empfehlungen für das Material, zeigte, wie man effektiv Profile umformt, und steuerte Konstruktionsberechnungen bei. Außerdem führte man FEM-Simulationen durch und stand beratend bei produktionsbezogenen Fragen zur Seite. 

„Vemservice ist sehr innovativ und verwendet unser Material auf eine clevere Weise“, bemerkt Per-Olof Kull. „Der Betrieb hat schon viele Preise gewonnen, darunter den als Innovator des Jahres bei der schwedischen Guldgala. Er war zudem das erste schwedische Mitglied, das für My Inner Strenx® – das Programm für Hersteller, die Premiumprodukte aus Strenx® herstellen – zertifiziert wurde. Hier gibt es viel Einfallsreichtum und Zukunftsgeist.“

Dank des neuen Rahmens kann auf dem Lkw ein leistungsstärkerer Kran montiert werden, die schwerere Lasten mit einer größeren Reichweite heben kann. Ein Kranfahrzeug mit hoher Kapazität und dem Aufbau von Vemservice ist aufgrund der hohen Hubkapazität sowie sehr effizienten Kraftstoffwirtschaftlichkeit und den damit verbundenen geringeren CO2-Emissionen eine interessante Alternative zu Mobilkranen.

 

Großer Nutzen für die Umwelt

Eine Untersuchung der schwedischen Mittuniversitetet belegt die klaren Vorteile für die Umwelt durch die Verwendung von Kranfahrzeugen anstelle von Mobilkranen. Die Studie zeigt eindeutig die großen Unterschiede bei den Gesamtemissionen und dem Energieverbrauch zwischen Kranfahrzeugen und Mobilkranen auf. 

So verringern sich durch den Transport aller Güter auf der Ladefläche und dem Anhänger und die Ausführung der Hubarbeiten die Umweltauswirkungen und der Energieverbrauch im Vergleich zur Verwendung eines Mobilkrans um ganze 57 Prozent. Dort werden die Güter von einem Lkw mit Anhänger transportiert, während der Mobilkran getrennt zur Baustelle fährt und dort die Hubarbeiten ausführt. 

 

Gutes Ende und gute Fortsetzung

Das Projekt wurde im September 2018 mit einer großen Präsentation beendet. Inzwischen produziert Vemservice 40 Kranaufbauten pro Jahr. 

„Alles läuft so, wie es soll, und Vemservice und SSAB setzen ihre Zusammenarbeit fort“, so Per-Olof Kull. „Wir gratulieren Vemservice zu einem sehr gut umgesetzten Projekt und danken auch der Mittuniversitetet, DRIV Innovation und der schwedischen Energieagentur für die gute Zusammenarbeit.“

„Wir hatten eine gute Kooperation mit interessanten und kompetenten Leuten bei SSAB“, ergänzt Benny Larsson. „Sie haben den Willen, den Bau von hochwertigen und marktweit führenden Produkten wirklich zu unterstützen.“ 




SSAB hat über 50 Jahre Erfahrung bei Produktion und Konstruktion mit hochfestem Stahl. Bei SSAB Shape helfen wir Ihnen, die Vorteile der Verwendung von hochfestem Stahl voll auszuschöpfen. Unser weltweites Netzwerk an lokalen Servicecentern bietet Support bei Konstruktionen, angepasste Produktentwicklung und zuverlässige Lagerservices sowie eine breite Palette an Bearbeitungsdienstleistungen, mit denen Sie Ihre Produkte entwickeln und einen Wettbewerbsvorsprung erringen können.