180
16. März, 2018 10:00 CET Hardox, Hardox In My Body

Harte und zähe Fakten über den Stahl in Ihrer Recycling-Anwendung Hardox® Verschleißblech: Der harte Kern in Recycling-Ausrüstung

Beim Recycling entsteht eine der härtesten Betriebsumgebungen für Ausrüstung und Maschinenteile. An ein und demselben Tag müssen die Maschinen mit extremen Lasten, Staubkontaminationen, fallenden Gegenständen und Temperaturschwankungen fertig werden. Und viele dieser Arbeitspferde bedürfen einer liebevollen Pflege in Form einer gründlichen Wartung.

Hardox in my body

Auch die Recycling- und Wiederverwertungsbetriebe stehen unter Druck. Enge Gewinnspannen, der Aspekt Arbeitsschutz, strenge Umweltvorschriften und wachsende Müllmengen stellen sie vor massive Herausforderungen. 

Bei der Entsorgung von Müll geht es nicht nur um die Förderung von Abfällen, die Tag für Tag die Ausrüstung angreifen – es geht auch um Zeit und Geld, das aufgrund von Ausfallzeiten bei der Ausrüstung vergeudet wird. Viele Recycling- und Wiederverwertungsexperten meinen, dass es eine Quelle von Verschwendung gibt, die sie wirklich steuern können – die Qualität der Ausrüstung, die sie betreiben. In einer Branche, in der Produktivität ausschlaggebend ist, sind die Stahlrohstoffe, die zur Fertigung der Ausrüstung verwendet werden, einen genaueren Blick wert. Die Eigenschaften des Stahls und die Wahl des für die Anwendung oder den Prozess optimal geeigneten Stahls können entscheidend für die Funktionsfähigkeit  der Ausrüstung sein.

Dieser Artikel wirft einen näheren Blick auf Hardox®, den „harten und zähen Verschleißstahl“ des Stahlproduzenten SSAB, der als führender verschleiß- und abriebfester Stahl einen ausgezeichneten Ruf in Bau-, Abbruch- und Recyclingbetrieben genießt. 

 

Was sind Härte und Zähigkeit eines Stahls?

Hardox® Stahl ist in einer großen Auswahl an Güten, Breiten und Abmessungen lieferbar. Doch unabhängig von Güte oder Dicke benötigen Sie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Härtegrad, Zähigkeit und Bearbeitbarkeit, um die optimale Konstruktion der Ausrüstung und Anbauteile sowie eine hohe Leistung in aggressiven Betriebsumgebungen zu erzielen.

Härte und Zähigkeit sind keine bloßen Marketing-Schlagwörter – sie sind technische Begriffe, die Materialeigenschaften beschreiben. Hier sind einige wichtige Definitionen.

Härte: Die Beständigkeit des Stahls gegen Penetration und dauerhafte Verformung (in Form von Einkerbungen, Kratzern, Abrieb, Schnitten usw.), wenn die Oberfläche Reibung ausgesetzt ist. Je härter der Stahl, desto geringer die Penetration. Vorteil: Für die Kanten des abrasiven Materials wird es schwieriger, in die harte Oberfläche zu schneiden, so dass Verschleiß minimiert wird.

Durchhärtung: Eine Wärmebehandlung, bei der der Stahl einer Erhitzung mit hohen Temperaturen, gefolgt von einer kontrollierten Abkühlung, ausgesetzt wird. Dies verbessert die Härte nicht nur auf der Außenschicht, sondern auch im Kern des Stahls. Vorteil: Eine Durchhärtung führt zu einer besseren Leistung als nur eine Oberflächenhärtung. 

Zähigkeit: Die Fähigkeit des Stahls, Energie aufzunehmen und einem Brechen zu widerstehen. Sie erfordert Festigkeit und Duktilität, damit der Stahl sich unter physischem Druck verformen kann, statt zu zerbrechen. Vorteil: Ein zähes Material gibt nach, so dass es Rissbildung widersteht, wenn es einer plastischen Verformung ausgesetzt wird.

 

Ein härterer Blick auf Hardox® Stahl in Recycling-Ausrüstung

Mit seiner einzigartigen Kombination aus durchgängiger Härte und Zähigkeit besitzt Hardox® Stahl strukturelle Eigenschaften, die ihn von herkömmlichen abriebbeständigen Stählen unterscheiden, da diese Rissbildung und Verschleiß ausgesetzt sind und einen regelmäßigen Austausch erfordern. Normalerweise ist es so, dass Umformbarkeit und Schweißbarkeit abnehmen, wenn die Härte zunimmt. Doch die Zähigkeit von Hardox® Verschleißblech bedeutet, dass es als ein Konstruktionsstahl verwendet werden kann, so dass Hersteller es biegen, umformen und schweißen können, ohne dass es seine Eigenschaften verliert. Zusammen mit der hohen Streckgrenze ermöglicht dies intelligentere Konstruktionen, bei denen weniger Stahlmaterial verbraucht wird, während die Festigkeit des Produkts beibehalten und dessen Leistung verbessert wird.

Beim australischen Recyclingunternehmen Pacific Shredder wird Hardox® bei der Konstruktion von Stahlschreddern verwendet, die ein Auto in Sekundenschnelle verschrotten. Der Schredder ist im Prinzip eine 60-Tonnen-Trommel aus elf Rotorscheiben, an denen 12 oder 16 Manganhämmer befestigt sind. Der Rotor arbeitet mit 500 U/min und die Hämmer schlagen das Fahrzeug gegen eine Reihe von Ambossen, Brecherbalken und Gittern. Die Innenseite ist mit Verschleißblechen verstärkt, die verhindern, dass die fliegenden Metallteile die gesamte Konstruktion aushöhlen. 

Hardox® Verschleißblech trägt zu einer Maximierung der Betriebszeiten und Minimierung des Instandhaltungsbedarfs und der langfristigen Betriebskosten für das Unternehmen bei. Für das Unternehmen bedeutet eine Betriebsunterbrechung nicht nur einen Produktivitätsverlust, sondern es ist auch ein 200-Tonnen-Kran erforderlich, um den Rotor herauszuheben und zu reparieren. Daher ist Langlebigkeit entscheidend. Und aufgrund der Natur des Geschäfts ist eine verlängerte Lebensdauer des Schredders eine der wenigen Möglichkeiten, um den Gewinn zu steigern. „Die zusätzliche Dicke und hohe Zähigkeit haben die Lebensdauer unserer Schredder erheblich verlängert“, sagt Inhaber Joe Beentjes. „Unsere Verschleißplatten und Rotorscheiben laufen auch dann noch, wenn andere schon längst schrottreif sind.“ 

Das Quartoble Programm von SSAB umfasst das Hardox® Verschleißblech in Dicken bis 160 mm und einer Festigkeit von 350 bis 600 HBW. Dicke Maße sind stark nachgefragt in Industriezweigen wie Bau- und Baumaschinenwesen, Bergbau und Recycling – also überall dort, wo große Verschleißkomponenten wie Brecher, Mahlwerke, Schaufeln und Eisenbahnanwendungen verwendet werden. Und ein reiner, niedriglegierter Stahl wie Hardox® ist entscheidend, um eine ausgezeichnete Verarbeitbarkeit, eine flache Härtekurve und hohe Zähigkeit zu erzielen.

 

Hardox In My Body® bringt Mehrwert für die Ausrüstung

Viele Hersteller bringen ein Hardox In My Body® Logo auf ihrer Ausrüstung, ihren Maschinen oder Anbauteilen an – als Nachweis, dass sie ein zertifiziertes Mitglied im Hardox In My Body® Programm von SSAB sind. Dieses Logo auf einem Produkt bestätigt, dass es unter Verwendung von Hardox® Verschleißblech hergestellt wurde und keine billige Imitation ist. Das bedeutet, dass die Karosserien, Schaufeln, Container, Abbruch- und Recycling-Maschinen oder anderen Anwendungen strengen Qualitätskontrollen unterzogen wurden und von SSAB für ihren Schweiß-, Konstruktions- und Fertigungsprozess zugelassen wurden.

MB Crusher, der einige der meistverkauften Backenbrecher der Welt herstellt, gehört zu den mehr als 400 Mitgliedern auf der ganzen Welt. Alle Backenbrecher sind aus Hardox® Verschleißblech hergestellt. Genesis Attachments, ein weiteres Mitglied, fertigt die größten Trennscheren der Welt für die Schrottverarbeitung und Verschrottung. Die Trennscheren auf den riesenhaften, 420 Tonnen schweren Abbruchmaschinen können durch 2 Meter hohe und 85 Millimeter dicke Stahlbalken schneiden, während der Bediener der Maschine immer noch meint, dass die Maschine ruhig läuft. 

 

MB Crusher

MB Crusher ist das weltweit führende Abbruch- und Recyclingunternehmen und ein Mitglied von Hardox In My Body. Dank der Vorteile von Hardox Verschleißblech, der langfristigen Zusammenarbeit mit SSAB und mehr als 60 Jahren Leidenschaft und harter Arbeit stellt MB den meistverkauften Backenbrecher der Welt mit einem Marktanteil von über 90 % her.  

 

Wie viele andere Hersteller kooperieren diese Unternehmen mit dem Stahlproduzenten bei innovativen Konstruktionen, die die Leistung und den Wiederverkaufswert der Produkte optimieren. Zu den weiteren Mitgliedern im Programm zählen Trevi Benne, VTN Europe, Indeco und OSA Demolition Equipment. 

Hier erfahren Sie, wie das Programm funktioniert. Der Kunde beantragt bei SSAB die Mitgliedschaft. Als Nächstes analysieren Fachleute von SSAB für Verschleiß- und Konstruktionstechnologien sorgfältig die Schweißqualität, den Fertigungsprozess und die Konstruktion des Produkts. Wenn ein Produkt zugelassen ist, erhält es ein Zeichen und eine einmalige ID, die eine Verfolgbarkeit zurück bis zur Produktionsquelle und dem einzelnen Verschleißblech ermöglicht, das zur Fertigung des Produktes verwendet wurde. 


Genesis shear

Genesis Attachment ist ein Mitglied von Hardox In My Body und stellt die größten Trennscheren der Welt aus Hardox Verschleißblech her. Sie können bis zu 2 Meter hohen und 85 mm dicken Stahl durchschneiden.

 

 

Unternehmensinformation:  www.ssab.com
Anfragen für Hardox In My Body:  hardoxinmybody@ssab.com 
Website von Hardox In My Body:  www.hardoxinmybody.com

SSAB ist ein in Nordeuropa und den USA ansässiges Stahlunternehmen. SSAB bietet Mehrwertprodukte und -Dienstleistungen, die in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt werden, um eine festere, leichtere und nachhaltige Welt zu schaffen. SSAB beschäftigt Mitarbeiter in über 50 Ländern. SSAB verfügt über Produktionsstätten in Schweden, Finnland und in den USA. SSAB ist an der Nasdaq Stockholm notiert und an der Nasdaq Helsinki zweitnotiert. www.ssab.com. 

Folgen Sie Hardox® auch in den sozialen Netzwerken: Facebook, Instagram, LinkedIn and YouTube.

 

3 gute Gründe für die Verwendung von Hardox in Recycling-Ausrüstung:

1. Sicher dank der Rissbeständigkeit. Zäher Stahl trägt dazu bei, die Gefahr von unangenehmen, plötzlichen Bruchschäden zu vermeiden.

2. Leichter, weil Sie weniger Stahl für den Bau der Ausrüstung brauchen.

3. Längere Lebensdauer dank der hohen Qualität und konsistenten Eigenschaften.