180
7. Februar, 2018 11:30 CET Automotive, Docol, chassis

Warmgewalzter, extra- und ultrahochfester Docol Stahl bietet Karosserieherstellern neue Möglichkeiten

SSAB hat das Produktsortiment von Docol Stählen für die Automobilindustrie um warmgewalzte, extra- und ultrahochfeste Stähle ergänzt, was die Entwicklung von neuen, innovativen Karosseriebauteilen ermöglicht.

Die neue Produktreihe mit warmgewalzten, extra- und ultrahochfesten Docol Stählen bietet eine höhere Festigkeit für Automobilbauteile wie Lenkachsen, Lenkarme und Karosserien. Sie gibt den Herstellern auch eine optimierte Mikrostruktur mit ausgezeichneten Ermüdungseigenschaften, die ein einfaches Formen von komplexen Konstruktionen bietet. 

Warmgewalzter, extra- und ultrahochfester Docol Stahl ist in einer Festigkeit bis 1200 MPa erhältlich, was viermal so viel ist wie bei hochfestem Aluminium. Stahl ist zudem das kosteneffizienteste Leichtmaterial. Insgesamt können die Komplexität und der hohe Grad an Integration, die eine Karosserie heute verlangt, durch warmgewalzten, extra- und ultrahochfesten Docol Stahl erfüllt werden.

Für Karosseriebauteile ist warmgewalzter Stahl oft dank seiner größeren Intervalle bei der Dicke die bessere Wahl. Warmgewalzte, extra- und ultrahochfeste Docol Stähle sind in einem Dickenbereich von 2,0 bis 6,0 mm erhältlich. Dadurch können die Karosseriebauteile die speziellen Eigenschaften des Stahls voll ausschöpfen.

„Zusätzlich zum breiten Dickenbereich lässt sich durch warmgewalzten, extra- und ultrahochfesten Docol Stahl die Zugfestigkeit in einem Bauteil massiv erhöhen, während gleichzeitig die für die Herstellung des Bauteils erforderliche Materialmenge reduziert wird“, erläutert Daniel Sund, Produktleiter für Warmwalzprodukte bei SSAB. „Dies kann zu einer beträchtlichen Gewichtsreduzierung bei gleichbleibender Leistung führen, während die Kosten dank des geringeren Materialbedarfs sinken.“

Warmgewalzte, extra- und ultrahochfeste Docol Stähle sind das Resultat einer hochmodernen Kühlungsanlage im Warmwalzwerk von SSAB. Sie liefert die Kühlkraft und die Präzision, um genau die gewünschten Produkteigenschaften zu erzielen. Diese 2011 installierte Anlage eröffnete die Möglichkeit, viele weitere Güten von warmgewalzten, extra- und ultrahochfesten Stählen mit einer hohen Konsistenz zu entwickeln. 

Die Produktreihe der Docol Warmwalzstähle ist umfangreich und wird ständig erweitert. Sie umfasst unter anderem Komplexphasenstahl (CP), martensitischen Stahl (M), presshärtenden Stahl (PHS) und Güten mit einer optimierten Lochaufweitung sowie Stähle der dritten Generation. Wer diese Docol Güten bezieht, profitiert zudem von der engen Zusammenarbeit und Beratung von SSAB, um eine maximale Ausnutzung der Materialeigenschaften auf die richtige Weise sicherzustellen. 
 

Für weitere Informationen::

Daniel Sund, Produktleiter Warmwalzprodukte

Daniel.Sund@ssab.com

Marita Hane, Marketingleiterin

Marita.hane@ssab.com

Anhänge

Chassis image - Download

Hot rolled steel from Docol - Download

Daniel Sund portrait - Download