Fallstudie

Kippmulden für den Bergbau aus Hardox® Verschleißstahl bieten hohe Produktivität

23. März 2021 6 Min. gelesen

""

Fallbeispiel

Land Australien
Firma Schlam
Branche Rohmaterialtransport
Brand program Hardox® In My Body

Hardox® Verschleißblech zeigt in Kippmulden für den Bergbau von Schlam seine Muskeln. Die Hercules HX Mulden von Schlam nehmen mehr Ladung auf, halten länger und senken die Gesamtbetriebskosten. Damit setzen sie in puncto Leistung völlig neue Maßstäbe.

Wie Hercules HX Kippmulden im Bergbau etwas bewegen können

Tagebaue bieten vielfältige Herausforderungen, von denen einige einfacher zu bewältigen sind als andere. Ein Faktor, der gut kontrolliert werden kann, sind die Gesamtbetriebskosten. Hierbei können Hercules HX Kippmulden eine große Rolle spielen.

Die Hercules HX Mulde für Großmuldenkipper aus Hardox® Verschleißblech ist leichter und fester als die konkurrierenden Mulden. Sie hat zudem eine um 10 bis 20 % höhere Ladekapazität. Dieser Wert ist in realen Bergbauszenarien unabhängig verifiziert worden. Wenn die Mulde unbeladen zurückgefahren wird, sorgt das geringere Eigengewicht zudem für Kraftstoffeinsparungen und einen geringeren Reifenverschleiß.

Längere Lebensdauer senkt die Gesamtbetriebskosten

Die um 20 % längere Lebensdauer ist ein weiterer Faktor, der sich positiv auf das Geschäftsergebnis auswirkt. Je nach Abrasivität der Ladung kann die Kippmulde sogar um 50 % oder noch länger halten, wenn Hardox® 450 und Hardox® 500 Tuf anstelle eines herkömmlichen AR-Stahls verwendet werden.

Der 38-Grad-Kippwinkel der Hercules HX Kippmulde verbessert die Turnaround-Performance durch ein schnelleres Auskippen und geringeres Verschütten am Kippkopf. Der steile Kippwinkel vergrößert außerdem den Freiraum am Heck und verringert das Risiko von Schäden.

Zertifizierte Vorteile von Hardox® In My Body für Großmuldenkipper

Als Schlam 2016 Hardox® Verschleißstahl in den Hercules Kippmulden einführte, war der Beitritt zum Mitgliederprogramm Hardox® In My Body von SSAB der naheliegende nächste Schritt. Hardox® ist in Australien eine bekannte Marke für abriebfesten Stahl. Das Programm vergrößert noch den Mehrwert für die Kunden von Schlam.

Mit Unterstützung durch Verschleißexperten und Konstruktionsspezialisten von SSAB hat Schlam ein optimiertes Design entwickelt, um Hardox® 500 Tuf bestmöglich zu nutzen. Dies ist die neueste Hardox® Güte, die eine außergewöhnlich hohe Zähigkeit in Bezug auf ihre Härte aufweist. Das Ergebnis ist der Hercules HX, eine neue Generation leichter und langlebiger Mulden für Großmuldenkipper mit hoher Produktivität.

Nachdem der Konstruktions- und Produktionsprozess von SSAB zertifiziert wurde, konnte dann das Hardox® In My Body Zeichen an den Hercules HX Kippmulden als Nachweis für herausragende Qualität und Leistung angebracht werden.

„Der Zugang zu den technischen Ressourcen von SSAB beschleunigt die Konstruktion und Produktionsplanung. Während der Vorfertigungsphase hatten wir regelmäßig Kontakt mit den Mitarbeitern im SSAB Knowledge Service Center. Für uns war es sehr wichtig, dass wir bei Designüberlegungen, Verschleißberechnungen, Schweißnormen und andere Themen einen direkten Kontakt zu Spezialisten für Hardox® Stahl haben. Sie sind gut zu erreichen und reagieren schnell – beides entscheidende Faktoren, die es uns ermöglichen, in dieser anspruchsvollen Branche die Nase vorn zu behalten.“

Glenn Brearey, Geschäftsführer von Schlam Payload Solutions.

Kippmulden für Tagebaue im weltweiten Maßstab

Hercules HX Kippmulden kommen zunehmend in Tagebaubetrieben in aller Welt zum Einsatz. Schlam ist ein führender Anbieter von Kippmulden für Bergbaubetriebe in Australien. Mehr als 1.000 Hercules Mulden sind bereits für Bergbaubetriebe im In- und Ausland hergestellt worden. Dank des Wachstums der Bergbauindustrie hat der Absatz der Hercules Kippmulden die bisherigen Produktionszahlen in den Fabriken von Schlam und seinen Partnern übertroffen.

Bis 2016 firmierten die Hercules Kippmulden unter der Marke DT HiLoad Hercules. Dann wurde DT Australia Teil der Schlam Group und die leichten Kippmulden für Tagebaubetriebe in Schlam Hercules umbenannt. Schlam hat Fertigungsstandorte für Hercules Kippmulden in Westaustralien, Queensland und New South Wales sowie außerhalb von Australien.

Zwei übergroße Transporter, die Hercules Kippmulden transportieren

Die Produktion der Hercules Kippmulden von Schlam wächst schnell, um mit der Nachfrage Schritt zu halten.

Ein gelber Bergbaukipper mit schwerer Ladung auf der Straße

Die Kippmulden der Hercules HX-Reihe von Schlam sind so konzipiert, dass sie die besonderen Anforderungen im Bergbau erfüllen und auf Lkw von CAT, Hitachi, Komatsu, Terex, Liebherr und anderen Herstellern passen.

Glänzend rote, geschwungene Hercules HX Kippmulde mit Hardox® In My Body Logo

Die Hercules HX Bergbau-Kippmulde ist ein zertifiziertes Hardox® In My Body Produkt. Das Design mit halbrundem Boden ist flexibel und kann Kräfte aufnehmen, ohne die strukturelle Integrität des Körpers zu beeinträchtigen.

Tagebau-Lkw im Einsatz beim Laden von Gestein

Beim Beladen rollt überschüssiges Material, das auf die stark gewölbte Abdeckhaube fällt, einfach ab.

Berechenbare Leistung

Mit Hilfe fortschrittlicher Computersimulationen der Beladungs- und Kippmuster sowie der Beanspruchung der Mulden können die Ingenieure von Schlam optimierte Konstruktionen entwickeln, deren Leistung im realen Betrieb bestätigt wird. Ein 25 mm dicker Boden und 20 mm dicke Seitenwände aus Hardox® Verschleißblech sorgen dafür, dass die Verschleißfestigkeit mit der Verschleißverteilung übereinstimmt.

3D-Modell eines Bergbau-Muldenkippers beim Entladen

Aufrüsten mit Hardox® In My Body

""

Bestätigung einer guten Wahl

Das Hardox® In My Body Zeichen auf Ihrer Ausrüstung ist ein Nachweis für Qualität, Leistung und Zuverlässigkeit.

""

Den Bergbau optimieren mit einer zertifizierten Schaufel

Bewegen Sie mehr Ladung pro Stunde mit einer leichteren und langlebigeren Schaufel von einem Hardox® In My Body Mitglied.

""

Hardox® 500 Tuf für Verschleißfestigkeit und Zähigkeit

Hardox® 500 Tuf für Verschleißfestigkeit und Zähigkeit

180