Fallstudie

Stahlbehälter aus Hardox® 500 Tuf leben länger

28. Mai 2021 6 Min. gelesen

Fallbeispiel

Land Finnland
Firma Ferreus Oy
Branche Anhänger- und Aufbauhersteller

Leichtere Stahlbehälter, die widerstandsfähig gegen Verschleiß sind, brauchen keine Stützkonstruktionen, sind kostengünstiger beim Bau und tragen mehr Nutzlast. Das hat Ferreus bei der Herstellung seiner Abrollcontainer aus Hardox® 500 Tuf erreicht.

Ein leuchtend roter Abrollcontainer mit der Aufschrift „Ich bestehe aus Hardox 500 Tuf“.

Hardox® 500 Tuf bietet eine außergewöhnliche Abriebfestigkeit in Stahlcontainern

Das Hardox® 500 Tuf Verschleißblech, das in den Abrollcontainern des finnischen Herstellers Ferreus Oy verwendet wird, ist eine neue Ergänzung der Hardox® Produktpalette. Diese hochfeste Hardox® Güte arbeitet hart und ist in den Abrollcontainern des Unternehmens schwer zu übertreffen. 

Obwohl Hardox® 500 Tuf ein relativ neues Produkt ist, hat es sich bereits bei zahlreichen Anwendungen bewährt, die starkem Abrieb und Verschleiß ausgesetzt sind – von Erdbewegungsmaschinen und Bergbaufahrzeugen und -anhängern über Landmaschinen und Stahlcontainer bis zu Schaufeln und anderen Anbaugeräten.

Laut Mika Rauta, dem Inhaber und CEO von Ferreus, ist Hardox® 500 Tuf bislang konkurrenzlos auf dem Markt. „Hardox® 500 Tuf wird schwer zu übertreffen sein“, meint er. „Seine Eigenschaften sind eine Klasse für sich.“


Verlängerte Lebensdauer von Containern und Kippmulden aus Stahl

Hardox® 500 Tuf kombiniert die besten Eigenschaften aus den Verschleißblechen Hardox® 450 und Hardox® 500. Dank seiner hohen Verschleißfestigkeit können Hersteller die Lebensdauer ihrer Schaufeln, Container, Kippmulden und Anbaugeräte aus Stahl verlängern und den Bedarf an zusätzlichen Verschleißteilen reduzieren. Beispielsweise können Schaufeln aus Hardox® 500 Tuf eine fast 50 % längere Lebensdauer als Schaufeln aus Hardox® 450 erreichen. 

„Der Unterschied zu Produkten aus konventionellem Stahl ist sogar noch größer“, merkt Rauta an.

Die Tür eines Stahlcontainers aus hartem und zähem Hardox® 500 Tuf Stahl wird geöffnet.

Leichtere, aerodynamisch günstigere Abrollcontainer zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs

Mit Eigenschaften, die denen von Baustahl entsprechen, bietet Hardox® 500 Tuf nicht nur eine hohe Verschleißfestigkeit, sondern ist auch zäh genug, um als Konstruktionsstahl in Stahlcontainern, Lkw-Karosserien und Kippmulden und anderer schwerer Ausrüstung zu funktionieren. Dadurch eröffnen sich neue Möglichkeiten, um die Verwendung von schweren Stützkonstruktionen zu verringern und ganz darauf zu verzichten. 

Ein Abrollcontainer ohne Stützträger ist leichter und besteht aus weniger Teilen. Dadurch können Hersteller wie Ferreus die Produktionskosten deutlich senken. Ein geringeres Eigengewicht erhöht die Nutzlast und senkt den Kraftstoffverbrauch pro transportierter Tonne. Und wenn weniger Kraftstoff verbraucht wird, werden auch die Kohlendioxidemissionen reduziert. Das Endprodukt ist somit sowohl nachhaltig als auch wirtschaftlich.

Aus Sicht von Rauta weisen Abrollcontainer mit glatten Seiten auch deutlich bessere aerodynamische Eigenschaften auf. Laut einer Studie des VTT Technical Research Center in Finnland von 2019 beträgt der Beitrag der Aerodynamik zum Kraftstoffverbrauch bei normaler Straßengeschwindigkeit mehr als 30 % bei einer voll beladenen Zugkombination.

Ferreus weist darauf hin, dass mit einem Abrollcontainer mit glatten Seiten verschiedene Arten von automatisierten Dachlösungen konstruiert werden können – was viel schwieriger bei Containern ist, bei denen die Seiten mit Stützträgern verstärkt sind. 

Hardox® Stahl bietet somit auch Vorteile, die beim bloßen Gewichtsvergleich nicht sofort auffallen.

Ein Abrollcontainer aus Stahl mit dem „Hardox® In My Body“-Aufkleber kann Schläge vertragen, ohne dass sein Verhalten stark beeinträchtigt wird.
Ein leuchtend roter Container aus Hardox 500 Tuf Stahl im Wald.

Nutzlasterhöhung von mehr als 2 Tonnen in Stahlcontainern

Wie stark kann die Nutzlast erhöht werden? Laut Rauta hängt das vom Produkt und seiner Anwendung ab. 

„Der Unterschied ist erheblich, wenn man Hardox® 500 Tuf beispielsweise mit herkömmlichem Stahl vergleicht“, sagt Rauta. „Durch die Anwendung von Hardox® 500 Tuf können Sie die Nutzlast in einer Zugkombination um mehr als 2.000 kg erhöhen."

Ein garantiert herausragendes Werkstattverhalten

Hardox® 500 Tuf ist ein reiner Stahl mit äußerst konsistenten, garantierten Eigenschaften bei Ebenheit, Dicke und Biegeverhalten. Er hilft Herstellern, in der Werkstatt konstant produktiv zu sein. 

Der Stahl kann mit allen gängigen Verfahren geschweißt werden. Wie bei anderen harten Stählen erfordert Hardox® 500 Tuf ein hohes Maß an Präzision in der Produktion, damit alle seine Eigenschaften bestmöglich genutzt werden können.

Laut Rauta seien die Materialien von SSAB immer von einheitlicher Qualität gewesen und wären strenge Qualitätssicherungsverfahren unterzogen worden. Bei der Herstellung des Verschleißblechs stand Rauta keinen besonderen Herausforderungen gegenüber. „Das ist auch einer der Gründe, warum wir die Produkte von SSAB schon lange verwenden“, sagt er. 

Rauta sieht auch Vorteile bei der Nachhaltigkeit durch die Verwendung von Hardox® 500 Tuf. „Man braucht weniger Stahl, um Verschleißbleche herzustellen, die leichter sind und somit auch Emissionen reduzieren“, sagt er. „Da die Nutzlast im Transportsektor zunimmt, verringern sich sowohl die Kohlendioxidemissionen als auch der Kraftstoffverbrauch.“

Ein leuchtend roter Container aus Hardox 500 Tuf Stahl im Wald mit finnischer Aufschrift.


„Hardox® In My Body“-zertifizierte Abrollcontainer sind gut fürs Geschäft

Die Abrollcontainer von Ferreus aus Hardox® 500 Tuf Stahl sind nach dem Hardox® In My Body Mitgliedschaftsprogramm zertifiziert. Das bedeutet, dass Ferreus seine Stahlbehälter nach hohen Qualitätsstandards hergestellt hat und damit das Recht erworben hat, den „Hardox® In My Body“-Aufkleber auf seinen Produkten zu verwenden. Rauta ist stolz darauf, dass Ferreus seit Jahren Teil des Hardox® In My Body Programms ist. 

Warum?

„Das Logo auf einem Produkt garantiert, dass das Produkt aus Hardox® Verschleißblech anstelle eines minderwertigen Nachahmungsmaterials hergestellt wurde“, sagt er und fügt hinzu: „Es ist nicht nur ein Logo. Es ist ein Zeichen von Vertrauen und Kompetenz.“

Beispiel für Gewichtseinsparungen – Abrollcontainer aus Hardox® 500 Tuf

Anwendungsbereich: Spänetransporte

Hersteller: Ferreus Oy

Maße des Abrollcontainers:

Breite: 2.550 mm (Außenbreite) Kasten 2.380 mm

Höhe: 2.860 mm (Seite) + Schienen

Länge: 8.500 mm (von Mitte Antriebsgelenk bis Ende), Kastenlänge 8.300 mm

Volumen: ~57 m³

Basis: 3 mm Hardox® 500 Tuf

Seite: 2,5 mm Hardox® 450

Gewicht: ~3.100 kg à – 1.170 kg (-27 %)

Gewichtseinsparungen:

621 kg bei Blechmaterial

550 kg bei Pfeilern und Trägern

In realen Anwendungen bewährt

Die Lebensdauer der Muldenkipper von Zetterbergs ist um 40 Prozent gestiegen

„Durch die höhere Abriebbeständigkeit von Hardox® 500 Tuf können wir ein dünneres Blech verwenden und dennoch die ausgezeichnete Lebensdauer erzielen. Darüber hinaus reduziert dünnerer Stahl das Muldengewicht, was eine höhere Nutzlast ermöglicht.“

Hardox® in My Body  – das Zeichen für Qualität

Ein Zeichen für Qualität und für Vertrauen in die besten Produkte auf dem Markt

Mehr über die Vorteile von Hardox® 500 Tuf in Recyclingbehältern

Dank seiner einzigartigen Kombination aus Härte und Zähigkeit macht Hardox® 500 Tuf Container und andere Recyclingausrüstung leichter und haltbarer.

Möchten Sie aufrüsten?

Bitte geben Sie die folgenden Daten ein, damit wir Sie kontaktieren und bei allen Fragen Ihrer Aufrüstung beraten können:

180