180
Fallstudien HCRDI und SSAB verstärken ihr Engagement für Partnerschaft, Produktinnovation und Erfolg

 

Melden Sie sich heute zu unserem vierteljährlichen Newsletter für Spezialstähle an

und erhalten Sie alle Neuigkeiten über das Hardox® Verschleißblech

 

Abonnieren Sie den Newsletter

HCRDI und SSAB verstärken ihr Engagement für Partnerschaft, Produktinnovation und Erfolg

In Hefei, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Anhui, geschehen interessante Dinge. Die Ingenieure des Hefei Cement Research & Design Institute (HCR&DI) begannen 2005 damit, Hardox® Verschleißblech in ihren Rollenpressen und Separatoren für die Zementindustrie zu anzuwenden. Der Einsatz von Hardox® 500 hat eine verschleißfestere Lösung erbracht – mit weniger Wartungsbedarf und einer längeren Lebensdauer.

Die Herausforderung

Produkte von HCRDI spielen eine wichtige Rolle bei der Zementherstellung. Eine Rollenpresse bricht den Zementklinker, bevor das Material zur Feinvermahlung in die Zementfabrik gebracht wird. Der Separator scheidet die feinen von den groben Partikeln ab. Die feinen Partikel werden aufgefangen, während die groben Partikel zur weiteren Vermahlung gefördert werden.

Früher verwendete HCRDI ein eigenes verschleißbeständiges Oberflächenmaterial und fügte eine Verschleißschicht oben auf den Baustahl. Dieser Prozess erwies sich jedoch als ineffizient und brachte unzureichende Resultate hervor, die nicht den hohen Maßstäben von HCRDI entsprachen.

„Bei der Herstellung von Rollenpressen und Separatoren möchten wir den Prozess so einfach und kosteneffizient wie möglich gestalten“, erklärt Zhang Yonglong, General Manager von Mill Engineering Co., Ltd. „Aber die hohe Qualität unserer Produkte darf nicht darunter leiden. Als wir noch kein Hardox® Verschleißblech verwendeten, gab es ständig Wartungsprobleme. Außerdem traten Schwierigkeiten auf, wenn die Bleche ersetzt werden mussten.“

Die Lösung

„Wir haben uns bereits 2002 mit den Produkten von SSAB befasst“, sagt Yonglong. Unsere Ingenieure haben eine Vergleichsanalyse von internationalen Herstellern durchgeführt. Nach umfangreichen Tests haben wir uns 2005 für die Anwendung von Hardox® 500 Verschleißblech entschieden. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden.“

„Die Mitarbeiter von SSAB sind außergewöhnlich“, sagt Yonglong. „Unsere Mitarbeiter stehen in ständigem Dialog mit den technischen Leitern von SSAB. Man telefoniert mehrmals im Monat miteinander und trifft sich persönlich, wenn es notwendig ist. Wir sind immer bereit, für neue Produkte zu testen. Wir denken bereits an den Einsatz von Hardox® 600 für einige Teile unserer Maschinen.“

Der Umsatz konnte bei HCRDI von 120 Mio. Yuan im Jahr 2005 auf 1,6 Mrd. Yuan im Jahr 2009 gesteigert werden. Das Unternehmen ist in China zu einer bekannten Marke geworden. Die Mitarbeiter können die steigende Nachfrage nur mit Überstunden auffangen. Der Fokus der Ingenieure liegt auf Kosteneinsparung, vereinfachter Wartung, einer längeren Nutzungsdauer der Maschinen sowie auf der Reduzierung von Luftverschmutzung und Geräuschemissionen. Trotzdem ist Yonglong noch nicht zufrieden. Er hat sich hohe Ziele gesteckt.

„Heute arbeiten wir mit einer Produktionsleistung von 5.000 Tonnen Zement pro Tag“, sagt er. „Wir beschäftigen uns aktuell mit neuen Ausrüstungen, um eine Kapazität von 10.000 Tonnen pro Tag zu erreichen. Dank der engen Zusammenarbeit mit SSAB gehen wir davon aus, dass dies nur eine Frage der Zeit ist.“

 

Lesen Sie mehr über Hardox® 550 und Hardox® 600