180
Hardox HiAce

Hardox® HiAce

Ein echtes Ass – der neue korrosionsbeständige Verschleißstahl für saure Umgebungen

Hardox® HiAce, die jüngste Erweiterung der Produktreihe von Hardox® Verschleißblechen, ist ein Ass bei der Bekämpfung von abrasivem Verschleiß und Korrosion. Es weist dieselben ausgezeichneten Eigenschaften wie Hardox® 450 auf – mit einer Brinellhärte von 425 bis 475 HBW und einem Testwert beim Charpy-Aufprallversuch von mindestens 27 J bei -20 °C.

Hardox® HiAce bekämpft Verschleiß effektiv, besonders in sauren, korrosiven Umgebungen, bei denen die Gefahr besteht, dass Ihre Ausrüstung buchstäblich weggefressen wird. Dieses korrosionsbeständige Stahlblech trägt zur Bewältigung der Herausforderungen in korrosiven Verschleißumgebungen etwa bei der kommunalen und industriellen Müllentsorgung, in Müllverbrennungsanlagen sowie im Bergbau und in Prozessindustrien bei.
 

Testmaterial anfordern Ich habe Interesse, bitte melden Sie sich bei mir

  

Schützen Sie Ihre Ausrüstung gegen allgemeine Korrosion und Lochfraßkorrosion – und schützen Sie Ihr Geschäftsergebnis.

In solchen Umgebungen kann der Stahl in Ihren Lkw- und Kipperfahrwerken, Containern und anderen Ausrüstungen durch verschiedene Säurearten mit niedrigem pH-Wert, chloridhaltige Salze oder korrosive Sulfate angegriffen werden.   Die Kombination aus niedrigen pH-Werten, Chemikalien (wie Chlorid), Temperatur und geringer Wartung kann auch aggressive Schäden an der Ausrüstung – die so genannte Lochfraßkorrosion – verursachen. 

Lochfraß ist die Korrosion eines kleinen Bereichs einer Metalloberfläche, die zu kleinen Löchern im Metall führt.  Doch lassen Sie sich von der Größe nicht täuschen: Ein einziges Loch in einem kritischen Ausrüstungsteil kann einen massiven Schaden anrichten.  Obwohl Lochfraß keinen großen Materialverlust an der Oberfläche verursacht, kann es die Tiefenstruktur des Metalls schädigen.  Er lässt sich zudem nur schwer feststellen und vorhersagen.
Hardox HiAce schützt Ihre Ausrüstung
Achten Sie auf niedrige pH-Werte und saure Chemikalien – sie können Ihre Rentabilität gefährden.
Hardox HiAce Auswirkungen auf die Ausrüstung
Ausrüstung, die in Mülldeponien zum Einsatz kommt, ist Säuren und Korrosion ausgesetzt. Hardox® HiAce sorgt dafür, dass sie länger hält.

Auswirkung auf Ausrüstungszustand und Lebensdauer

Säureschäden sind heimtückisch und aggressiv und können Ausrüstung massiv beeinträchtigen. Langfristig bedeutet das einen höheren Wartungsaufwand, höhere Reparaturkosten und eine kürzere Lebensdauer – und insgesamt eine geringere Produktivität und Rentabilität.  

Unter Bedingungen mit geringeren pH-Werten treten verschiedene Verschleißmechanismen auf. Härtere Stähle bieten hier nicht unbedingt eine längere Lebensdauer der Ausrüstung.  Korrosionsbeständiger Hardox® HiAce Stahl hat in typischen Umgebungen mit abrasivem Verschleiß dieselbe Leistung wie ein 450-HBW-Stahl.  Bei niedrigerem pH-Werten kann er die Lebensdauer im Vergleich zu einem in vielen Anwendungsbereichen verwendeten 400-HBW-Stahl verdreifachen. 

Typische Anwendungsbereiche für Hardox® HiAce Stahl

Hardox® HiAce ist zäh genug, um als strukturelles Material in Müllfahrzeugen, Recycling-Containern, Kippern, Kippmulden und anderen stark beanspruchten Produkten zu funktionieren.   Er bringt auch bei Frosttemperaturen bis minus 20 °C seine Leistung. 

Zu den Branchen und Anwendungsbereichen, die potenziell von Produkten aus Hardox® HiAce profitieren können, gehören unter anderem: 

  • Kommunale und industrielle Müllentsorgung: Müllfahrzeuge, Müllcontainer und Verschleißoberflächen, die Säure in Müll- und Recyclinganlagen ausgesetzt sind, sowie Ausrüstung, die in Mülldeponien eingesetzt wird  
  • Recycling
  • Müllverbrennungsanlagen und Biomasseanlagen
  • Papier- und Zellstofffabriken
  • Bergbau und Steinbrüche
  • Land- und Forstwirtschaft
  • Prozessindustrien
Hardox® HiAce ist die neue, langlebige Wahl für Ausrüstung, die Müll, Holz und Zellstoff befördert

Verarbeitungseigenschaften: Biegen, Schweißen und Schneiden

Hardox® HiAce kann mit den gleichen Maschinen bearbeitet werden, die auch für andere Hardox Güten genutzt werden. Die Biegbarkeit ist dieselbe wie bei Hardox® 450. Auch das Schweißen ist gleich, wobei bei größeren Blechdicken die Verwendung von rostfreien Schweißzusätzen erforderlich ist.  Tests mit CO2-Laserschneiden haben gezeigt, dass sich Hardox® HiAce ausgezeichnet schneiden lässt.

Mehr über die Vorteile von Hardox® Verschleißblech bei der Müllentsorgung

Abmessungsbereich

Hardox® HiAce ist in Dicken von 4,0 bis 25,4 mm erhältlich. Hardox® HiAce ist in Breiten bis 3.350 mm und Längen bis 14.630 mm erhältlich. Weitere Detailinformationen über Abmessungen finden Sie im Abmessungsprogramm.

 

Verfügbare Normen

EN 10029

Hardox® HiAce

Hardox® HiAce

VERWENDET FÜR
ABMESSUNGEN
NORMEN
DATENBLATT
VERWENDET FÜR

Verschleißfest

ABMESSUNGEN

T: 4 - 25.4 mm

L: Bis zu 14630 mm

NORMEN

EN 10029

DATENBLATT

Please complete the following information so that we may contact and support you with any upgrading questions:

By submitting this form, you give SSAB permission to process your personal data, and accept SSAB’s privacy statement. We always follow the local data processing regulations.