180
Lilla Integralen - distinctive dwelling

Aussergewöhnliches Wohnhaus - Lilla Integralen

Seit 2017 wächst in der südschwedischen Stadt Linköping der neue, ungewöhnliche Stadtteil Vallastaden. In der ersten Bau-phase des Wohnquartiers entstanden 1.000 Wohnungen, die von 40 verschiedenen Architekten geplant wurden. Viele der Gebäu-de erregten Aufsehen mit kühnen Formen, Farben und Bauma-terialien. Eines der Wohnhäuser stach jedoch besonders heraus.

Für die Gestaltung einer Doppelhaushälfte mit vier Wohnein-heiten setzte der bekannte schwedische Architekt Thomas Sandell vom Architekturbüro sandellsandberg arkitekter auf einen subtilen, aber vitalen Kontrast. Er nannte das Gebäude „Lilla Integralen“.

Es ist von alten Industriegebäuden inspiriert und weist einen Baukörper auf, der von einer sinusförmig profilierten Fassade aus organisch beschichtetem Stahl umhüllt ist, wodurch ein interessanter und spielerischer Ausdruck entsteht. Das Gebäude umfasst zwei kleinere Wohneinheiten im Erdgeschoss und zwei größere darüber. Es steht als Beispiel für moderne urbane Lebensweisen mit der Möglichkeit, dass zwei größere Familien unter einem Dach zusammenleben, aber jeweils in eigenen Wohnungen. Für seine unverwechselbare Fassade ist Lilla Integralen für den schwedischen Architekturpreis Plåtpriset 2019 nominiert worden.

Die auffällige Fassade besteht aus hochwertigem, organisch beschichtetem GreenCoat® Stahl in einem metallisch silber-nen Farbton. Das sinusförmige Profil gibt dem Gebäude einen verspielten Ausdruck. Unter Architekten ist GreenCoat® weithin bekannt für seine Nachhaltigkeit und hohe Leistung.

Für GreenCoat® entschieden sich sandellsandberg arkitekter in erster Linie aufgrund seiner Farbkonsistenz und hohen Bestän-digkeit gegen Korrosion, UV-Strahlung und Kratzer. Dadurch kann gewährleistet werden, dass das Gebäude für viele Generationen hält. Nachhaltigkeit war somit der Hauptgrund für die Materialwahl.

Die meisten GreenCoat® Produkte weisen zudem eine Biotechnologie (BT) auf, bei der ein Großteil des fossilen Rohöls durch schwedisches Pflanzenöl ersetzt wurde. Diese einzigar-tige patentierte Lösung von SSAB verringert den ökologischen Fußabdruck beträchtlich.

Lilla Integralen ist eines von fünf Gebäuden, die für den Plåtpriset 2019 nominiert sind. Der Preis würdigt innovative und nachhaltige Gebäude, bei denen die Eigenschaften und Ausdrucksmöglichkeiten der Metalle für einen erfolgreichen architektonischen Entwurf ausgeschöpft wurden.

Lilla Integralen ist gegenwärtig nominiert für:

  • 2019 Plåtpriset

Platpriset

7 Fragen an Thomas Sandell

 

Was war die Inspiration für dieses Projekt?

  • Lilla Integralen ist durch alte Industriebauwerke inspiriert, wobei das Volumen des Gebäudes im Kontrast zum sinusförmigen Profil der Fassade einen interessanten und verspielten Ausdruck erzeugt, was dem Gebäude Leben einhaucht.

 

Die Fassade stellt ein zentrales Element des Entwurfs dar. Warum haben Sie für Lilla Integralen GreenCoat® Stahl verwendet und keine anderen Materialien?

  • Wir suchten nach einem besonde-ren Ausdruck, der die Architektur verstärkt, und entschieden uns daher für ein umweltfreundliches Material, das nachhaltig und zugleich ein wenig unerwartet ist. Da organisch beschichteter Stahl umformbar und farbkonsistent ist, ist er gut für Fassaden geeignet und hält für lange Zeit.

 

Inwieweit spielte die Nachhaltigkeit eine Rolle beim Entwurf und Bau von Lilla Integralen?

  • Da wir Nachhaltigkeit aus einer langfristigen Perspektive betrachten, versuchen wir, ein gutes Gleich-gewicht zwischen Umweltschutz und sozialer Verantwortung in der Architektur zu finden. Wenn wir ein Haus planen, muss es für viele künftige Generationen nutzbar sein. Das stellt natürlich besondere Ansprüche an die verwendeten Baumaterialien. Da lag die Verwen-dung von Stahl nahe. Er bietet nicht nur Umweltvorteile, sondern auch eine hohe Haltbarkeit.

 

Die meisten GreenCoat® Produkte verwenden nachhaltiges schwedisches Pflanzenöl im Lack anstelle der fossilen Mineral­öle. Was halten Sie von dieser nachhaltigen Innovation für die Architektur?

  • Bei Architektur geht es heute nicht nur um Entwürfe, sondern auch um die Gestaltung von nachhaltigen Gesellschaften und einer besseren Welt. Deshalb müssen wir versuchen, andere, nachhaltige Lösungen zu finden. Weil Nachhaltigkeit für Archi-tekten eine Selbstverständlichkeit geworden und die Nachfrage nach nachhaltigen Baumaterialien hoch ist, ist GreenCoat® eine bevorzugte Wahl, wenn es um ein hochwertiges Bauprodukt gehen soll, das auch umweltfreundlich ist.


Warum haben Sie für die Fassade den Farbton Metallic Silver gewählt?

  • Zusammen mit der profilierten Form des Materials erzeugt die Oberfläche in Metallic Silver schöne Lichtrefle-xionen und lenkt diese hinunter auf die Straße, was ein großer Vorteil für die Umgebung in diesem relativ dicht bevölkerten Stadtviertel ist. Der Farbton schafft einen Kontrast zum ansonsten sehr bunten Quartier und passt gut zum Nachbarhaus, das aus Holz ist.

 

Haben Sie weitere Beispiele, bei denen GreenCoat® Stahl verwendet (werden) wird?

  • Derzeit planen wir ein öffentliches Gebäude, bei dem wir ebenfalls GreenCoat® als ein Fassaden material verwenden möchten. Das Projekt ist noch geheim, aber halten Sie in Zukunft die Augen auf!

 

Wie finden Sie es, für den Plåtpriset 2019 nominiert zu sein?

  • Das ist natürlich eine Ehre und ein Beweis dafür, dass wir das richtige Fassadenmaterial gewählt haben. Mit dem Projekt wollten wir immer ein elegantes und klares, aber auch verspieltes Wohnhaus schaffen, das viele Jahre lang halten wird.

Download brochure