180
Preisgekrönte Architektur Remarkable Composition

Bemerkenswerte Komposition

Das neue Stadtviertel Rosendal im schwedischen Uppsala besteht aus Gebäuden mit zwei unterschiedlichen Maßstäben und architektonischen Ansätzen. Auf der einen Seite des Gebiets sind Gebäude mit fünf und mehr Stockwerken, die mit einem starken urbanistischen Geist geplant wurden. Auf der anderen Seite befinden sich Gebäude mit einem ausgeprägten Kleinstadtcharakter. Direkt dazwischen liegt „Fjärilen“ (der Schmetterling), ein einzigartiges Mehrfamilienhaus, das als ein architektonischer Knotenpunkt dient, indem es Details aufweist, die aus beiden Bauweisen entlehnt wurden.

Für sein markantes, sorgfältig komponiertes Erscheinungsbild und die intelligente Materialauswahl hat der Fjärilen in der Architekturszene für Aufsehen gesorgt. Er steht auch auf der Shortlist zum Schwedischen Stahlbaupreis 2017.   

Für dieses außergewöhnliche Gebäude arbeitete die preisgekrönte Architektin Rahel Belatchew mit Details wie Fassadenwechseln und einem abwechslungsreichen Dach. An der Fassade wurde ein vertikales Plattendesign verwendet. Das Dach wurde durch die traditionelle schwedische  Villa mit ihrer hoch aufgewölbten Decke inspiriert. Der Häuserblock, in den der Fjärilen eingebettet ist, besteht aus Gebäuden mit vielen verschiedenen Materialien und Farben. Daher wollte Belatchew einen monochromen Effekt erzielen und beschränkte sich bei Dach und Fassaden auf eine einzelne Farbe und ein Material. Zusätzlich sollten Baumaterialien verwendet werden, die nur eine geringe Auswirkung auf die Umwelt haben.

Zwischen der Architektin, SSAB und der Spenglerei Erikssons  Plåt & Kopparslageri AB wurde eine sehr enge Zusammenarbeit aufgenommen. Mit Hilfe von zahlreichen GreenCoat® Farbmustern entschied sich Belatchew Arkitekter schließlich für einen speziellen Gelbton.

GreenCoat PLX Pro BT ist bei Spenglern und Dachdeckern für seine gute Formbarkeit per Hand und die lange Farbkonstanz bekannt. Er weist zudem eine Biotechnologie (BT) auf, bei der ein hoher Anteil des fossilen Rohöls durch schwedisches Pflanzenöl ersetzt wurde. Die einzigartige, patentierte BT-Lösung  von SSAB verringert den ökologischen Fußabdruck beträchtlich.

GreenCoat® Produkte sind zudem sehr beständig gegen Korrosion, UV- Strahlung und Kratzer. Der Einbau erfolgte reibunglos  und dank der geringen Temperaturdehnung war das Ergebnis ein klarer Look  ohne Knickverzug oder Verformungen.

Der alle zwei Jahre vergebene Schwedische Stahlbaupreis, für den das Fjärilen-Projekt nominiert ist, wird an ein Bauprojekt vergeben, bei dem Stahl auf eine innovative, nachhaltige und architektonisch ansprechende Weise verwendet wird.    Damit sollen eine effiziente Anwendung von Stahl im Bauwesen gefördert sowie neue Ideen und  inspirierende Lösungen bekannt gemacht werden.

 

Lesen Sie mehr über GreenCoat PLX Pro BT

Fjärilen hat folgende Preise und Nominierungen erhalten:

 

  • 2017 Shortlist, Stålbyggnadspriset

6 Fragen an Rahel Belatchew


Warum haben Sie für das Dach und die Fassaden Stahl und kein anderes Material genommen?

  • Wir wollten ein monochromes Gebäude mit einem einzelnen Material für Dach und Fassade haben. Stahl hat sich für diesen Zweck als ideal erwiesen.

Welche Herausforderungen mussten Sie bei der Planung des Fjärilen überwinden?

  • Die Herausforderung war, eine Lücke zwischen zwei Blocks mit sehr unterschiedlichen Typologien zu überbrücken.

Was können Sie über die generelle Qualität von GreenCoat® sagen?

  • Das Produkt hat sich als sehr zuverlässig erwiesen. Es hat eine sehr zufriedenstellende Oberfläche ohne jegliche Dellen ergeben.

Wie finden Sie es, einen nachhaltigen Stahl mit schwedischem Pflanzenöl im Lack verwendet zu haben?

  • Jede Alternative zu Öl auf fossiler Basis ist willkommen.

Warum haben Sie den Farbton Erntegelb gewählt?

  • Wir haben recht lang nach dem richtigen Gelbton gesucht. Erntegelb ist hell und warm zugleich.

Wie finden Sie es, auf der Shortlist zum Schwedischen Stahlbaupreis 2017 zu stehen?

  • Das ist eine große Ehre.

 

Erfahren Sie mehr über Belatchew Arkitekter und das Fjärilen

Download brochure