180
Umweltbilanzen Enge Toleranzen bei extra- und ultrahochfesten Stählen für eine reibungslose Automontage
Automontage

Enge Toleranzen = reibungslose Montage

Materialkonsistenz verbessert die Leistung und spart Geld.

Indem Sie Ihre Autoteile aus extra- und ultrahochfesten Stählen dünner machen, sparen Sie Material (Kosten) und Gewicht. Aber das erfordert auch engere Toleranzen, einheitliche Dicken und eine insgesamt hohe Materialqualität. Die gute Nachricht ist, dass genau diese engen Toleranzen die Konstruktion von formbeständigen Autobauteilen aus extra- und ultrahochfesten Stählen ermöglichen, die sich genauer und einfacher montieren lassen – insbesondere bei Robotermontage.

Extra- und ultrahochfeste Docol Stähle sind von Natur aus einheitlicher

SSAB erzeugt immer dieselben extra- und ultrahochfesten Docol Stahlgüten (martensitischer Stahl, Dualphasenstahl usw.) im gleichen Werk. Daher sind unsere extra- und ultrahochfesten Stähle von Natur aus einheitlicher, was Ihnen eine konsistentere Autoteilefertigung und Montage ermöglicht.

Kein Wunder also, dass nahezu alle Autohersteller extra- und ultrahochfesten Docol® Stahl spezifizieren.

Extra- und ultrahochfester Stahl schlechter Qualität

Extra- und ultrahochfester Stahl schlechter Qualität

Materialprobleme können Ihre Fertigungszeiten ausbremsen, während Sie teuren Ausschuss herstellen.

Extra- und ultrahochfester Stahl hoher Qualität

Extra- und ultrahochfester Stahl hoher Qualität

Da jede Güte immer im gleichen Werk erzeugt wird, kann Docol außergewöhnlich einheitliche und hochwertige extra- und ultrahochfeste Stähle bereitstellen.

Verbundene Inhalte

Klicken Sie sich durch die zukunftssichere Ökobilanz unserer extra- und ultrahochfesten Stähle