180
Automotive insights Die Rückkehr zu kaltumgeformten Stählen



DIE RÜCKKEHR ZU STÄHLEN FÜR DIE KALTUMFORMUNG

Warum Kaltumformen in der Automobilindustrie eine Renaissance erlebt.

Heute verwenden einige Automobilhersteller einen hohen Anteil an Warmumformstählen in ihren Fahrzeugen, während andere fast ausschließlich auf Kaltumformverfahren setzen. Einer der Gründe für den wachsenden Trend hin zum Kaltumformen ist, dass immer mehr Unternehmen erkennen, dass Warmumformen der kostenintensivere Prozess ist.

Jahrelang dominierten die Warmumformstähle die Automobilindustrie weil es keine kaltumformbaren Stähle mit den richtigen Eigenschaften gab. Die Zeiten haben sich geändert. Inzwischen sind kaltumformbare Stähle entwickelt worden, welch die hohen Anforderungen an Festigkeit und anspruchsvolle Geometrien der OEMs erfüllen können. Da diese Stähle jetzt verfügbar sind, wird sich der Trend hin zu Kaltumformen wahrscheinlich verstärken. Indem sie erkennen, wie sich eine Anwendung für Kaltumformen auslegen lässt, bekommen diese Unternehmen durch die geringeren Kosten einen Wettbewerbsvorteil.

Heute verwenden einige Automobilhersteller einen hohen Anteil an Warmumformstählen in ihren Fahrzeugen, während andere fast ausschließlich auf Kaltumformverfahren setzen.

Viele überzeugende Vorteile

Was sind die Vorteile des Kaltumformstahls? Zunächst lassen sich Kaltumformstähle aufgrund der schlankeren Legierungszusammensetzung besser schweißen und fügen. Darüber hinaus bedeutet die bessere Schweißbarkeit, dass Probleme mit verschiedenen Arten von Versprödung bei kaltumgeformten Anwendungen vermieden werden können.

Wenn die Notwendigkeit von energieintensiven Erwärmungsprozessen entfällt, wie sie bei Warmumformstählen besteht, sind die Kaltumformstähle auch eine umweltfreundlichere Alternative. Im Gegensatz zum Warmumformen ist Kaltumformen ein Verfahren, das ohne Probleme ein- und ausgeschaltet werden kann. Während das Warmumformverfahren am besten funktioniert, wenn es kontinuierlich – 24/7 – läuft, können die Kaltumformmaschinen nur dann genutzt werden, wenn sie wirklich gebraucht werden.

Und schließlich: Der Hauptvorteil bei der Kaltumformung im Vergleich zur Warmumformung ist der Unterschied bei den Verarbeitungskosten einschließlich der Werkzeugkosten, der Produktivität, dem Energieverbrauch und dem Bedarf von teurem Lasertrimmen bei Verwendung der Warmumformung.

Docol® in Anwendungen sehen

 

Automotive Insights Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen monatlichen Newsletter Automotive Insights und lesen Sie relevante, vertiefende Artikel über Fragen Ihres Geschäfts.

 

ABONNIEREN