180
Automotive insights Geld sparen und die Umwelt schonen mit Stahl



GELD SPAREN UND DIE UMWELT SCHONEN MIT STAHL

Die Vorteile von Docol® bei der Automobilherstellung

Angesichts der Herausforderungen bei der Automobilherstellung der Zukunft ist ultrahochfester Stahl eines der Materialien, die das beste beider Welten liefern können – geringere Kosten und Nachhaltigkeit. Im Hinblick auf die Lebenszyklusanalyse können die Hersteller mit ultrahochfestem Stahl sehr gut abschneiden. Ein genauerer Blick zeigt, warum.

geld-sparen-und-umwelt-schützen-mit-stahl

Vorsprung bei der Nachhaltigkeit

Ein Vergleich der leichten Materialien Stahl, Aluminium, kohlenstoffverstärkter Kunststoff und Magnesium zeigt, dass Stahl sehr geringe Mengen an Treibhausgasen in der Herstellungsphase erzeugt. SSAB zeigt hier sogar noch bessere Zahlen.

Neben dem Vorteil der geringen CO2-Emissionen bei der Produktion ist Stahl auch ein zu 100 % recycelbares Material. Dies ist ein wichtiges Merkmal, da in einigen Regionen der Erde bereits verlangt wird, dass 95 % der in einem Fahrzeug verbauten Materialien wiedergewonnen werden müssen.

Die Abbildung unten zeigt, dass Stahl im Vergleich zu anderen leichten Materialien einen Vorteil hat, da er bei der Produktion weniger CO2 emittiert. Es gibt aber Unterschiede zwischen den Stählen. SSAB hat einen der saubersten Herstellungsprozesse für Stahl auf der Welt, und durch die Verwendung von ultrahochfestem Stahl können Sie die Emissionen weiter verringern, da Sie weniger Stahl verwenden müssen.

Die Abbildung unten zeigt, dass Stahl im Vergleich zu anderen leichten Materialien einen Vorteil hat, da er bei der Produktion weniger CO2 emittiert. Es gibt aber Unterschiede zwischen den Stählen. SSAB hat einen der saubersten Herstellungsprozesse für Stahl auf der Welt, und durch die Verwendung von extra- und ultrahochfestem Stahl können Sie die Emissionen weiter verringern, da Sie weniger Stahl verwenden müssen.

„Während andere Materialien als zu 100 Prozent recycelbar gelten, bietet Stahl auch die Möglichkeit, eine breite Palette an Güten aus Recycling-Material herzustellen“, erklärt Arnaud Guerendel, Head of Automotive, SSAB. „Andere leichte Materialien können nach dem Recycling nur für einfache Einsatzbereiche verwendet werden. In dieser Hinsicht hebt sich Stahl einmal mehr deutlich ab. Durch die Verwendung von ultrahochfestem Stahl können die Probleme, die aus komplexen Lösungen mit mehreren Materialien entstehen, behoben werden.“

Kosten senken

Ultrahochfester Stahl ist für Automobilhersteller aber nicht nur die nachhaltigste, sondern auch die kosteneffektivste Wahl. Bei Verwendung für Träger und Verstärkungen lässt sich mit ultrahochfestem Stahl dieselbe Gewichtsreduzierung wie mit Aluminium erreichen, jedoch zu einem weitaus niedrigeren Preis.

Ein namhafter Automobilhersteller führte einen Kostenvergleich pro Kilo bei Leichtmaterialien durch und fand heraus, dass die Kosten für die Gewichtsreduzierung bei der Karosserie pro 1 kg bei Stahl dramatisch niedriger waren als bei Aluminium, Magnesium und kohlenstoffverstärktem Kunststoff.

Zusätzlich tragen konsistente Eigenschaften zur Verringerung von Ausschuss, Ausfallzeiten und Produktionsproblemen beträchtlich zu Kosteneinsparungen bei und sind ein großer Teil des Mehrwerts durch die Verwendung von Stahl.

„Viele ultrahochfeste Stahlgüten sind für Kaltumformen geeignet“, erklärt Guerendel. „Dies erfordert weniger Energie als bei anderen Materialien und ermöglicht eine höhere Produktivität, was direkt zu Kosteneinsparungen führt.“

Guerendel geht noch weiter und erklärt, dass es bei diesem Vergleich einen großen Vorteil für Stahl gibt. Es gebe indes auch Unterschiede zwischen dem Stahl selbst.
„SSAB hat einen der saubersten Stahlerzeugungsprozesse der Welt. Und durch die Verwendung von ultrahochfestem Stahl können Sie die Emissionen weiter verringern, da Sie weniger Stahl verwenden müssen.“

Das Gesamtbild

Da der Gesetzgeber höhere Anforderungen an die CO2-Emissionen, Kraftstoffwirtschaftlichkeit und Produktion stellt, müssen die Hersteller ein kostengünstigere Art der Herstellung ihrer Produkte finden. Einen guten Weg hierfür stellen intelligente Konstruktionen ultrahochfestem Stahl dar.


ERFAHREN SIE MEHR ÜBER NACHHALTIGKEIT 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen monatlichen Newsletter Automotive Insights und lesen Sie relevante, vertiefende Artikel über Fragen Ihres Geschäfts.

Indem Sie dieses Formular senden, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.