180
Automotive insights Gleichwertige Daten sind ausschlaggebend – Durchführung einer genauen Lebenszyklusanalyse



DURCHFÜHRUNG EINER GENAUEN LEBENSZYKLUSANALYSE

Gleichwertige Daten sind ausschlaggebend 

Wer wissen möchte, wie viel CO2 ein Auto erzeugt, muss mehr betrachten als nur das Auspuffrohr. Darum wenden sich viele in der Automobilindustrie der Lebenszyklusanalyse zu. Bei der Verwendung einer Lebenszyklusanalyse muss man aber viele wichtige Dinge im Blick behalten, insbesondere bei der Materialwahl.

 Die Lebenszyklusanalyse ist ein Verfahren zur Bewertung der Umweltaspekte, die mit jeder Stufe im Leben eines Produkts verbunden sind – von der Gewinnung der Rohstoffe über die Materialverarbeitung, Fertigung, Distribution, Verwendung, Reparatur und Instandhaltung bis zur Entsorgung oder dem Recycling. Wenn die umweltschädlichste Stufe bestimmt werden kann, können die Umweltauswirkungen effizient reduziert werden, indem man sich auf Veränderungen auf der betreffenden Stufe konzentriert. Zum Beispiel ist die energieintensivste Phase bei einem Auto die der Nutzung aufgrund des Kraftstoffverbrauchs. Eine der effizientesten Wege zur Steigerung der Kraftstoffeffizienz ist eine Verringerung des Fahrzeuggewichts.

Gleichwertige Daten sind ausschlaggebend – Durchführung einer genauen Lebenszyklusanalyse


Wenn man aber verschiedene Lebenszyklusanalysen miteinander vergleicht, um eine möglichst nachhaltige Vorgehensweise zu ermitteln, ist es ausschlaggebend, dass man bei den betreffenden Produkten und Prozessen über gleichwertige Daten verfügt. Mit anderen Worten, man sollte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wenn für ein Produkt mehr Daten verfügbar sind, kann es nicht korrekt mit einem anderen Produkt verglichen werden, für das nur weniger detaillierte Daten vorliegen. In der Folge würde man unzutreffende Schlüsse ziehen, die den Zweck der Durchführung einer Lebenszyklusanalyse von vornherein untergraben würden. 

Wenn Sie als Fahrzeugingenieur daran interessiert sind, den vollständigen Lebenszyklus eines Autos zu sehen, bietet sich Ihnen ein ausgezeichnetes Tool an, das Automotive Energy & GHG Model („UCSB-Modell“). Das Modell, das von der University of California in Santa Barbara entwickelt wurde, hilft den Benutzern bei der Analyse der Umweltauswirkungen von neuen Fahrzeugkonstruktionen mit Hilfe der Lebenszyklus-Bewertung. Sie bekommen es hier.

Für weitere Informationen über Lebenszyklusanalysen folgen Sie diesem Link.

Wie kann sich Stahl messen?

Als ein Beispiel für einen Weg zur CO2-Reduzierung sehen wir uns Stahl an. Die Abbildung unten zeigt, dass Stahl im Vergleich zu anderen leichten Materialien einen Vorteil hat, da er bei der Produktion weniger CO2 emittiert. Es gibt aber Unterschiede zwischen den Stählen. SSAB hat einen der saubersten Herstellungsprozesse für Stahl auf der Welt, und durch die Verwendung von extra- und ultrahochfestem Stahl können Sie die Emissionen weiter verringern, da Sie weniger Stahl verwenden müssen.

Die Abbildung unten zeigt, dass Stahl im Vergleich zu anderen leichten Materialien einen Vorteil hat, da er bei der Produktion weniger CO2 emittiert. Es gibt aber Unterschiede zwischen den Stählen. SSAB hat einen der saubersten Herstellungsprozesse für Stahl auf der Welt, und durch die Verwendung von extra- und ultrahochfestem Stahl können Sie die Emissionen weiter verringern, da Sie weniger Stahl verwenden müssen.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen monatlichen Newsletter Automotive Insights und lesen Sie relevante, vertiefende Artikel über Fragen Ihres Geschäfts.

Indem Sie dieses Formular senden, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.