Fallstudie

Lasercor in Spanien erzielt null Materialausschuss mit SSAB Laser®

6 Min. gelesen

Fallbeispiel

Land Spanien
Firma Lasercor
Branche Industrielle Produktionsgüter

Das Unternehmen Lasercor befindet sich in der Nähe der spanischen Hauptstadt Madrid und fertigt seit 2000 strukturelle Metallteile für die Landwirtschaft sowie die Automobil-, Bau- und Transportindustrie. Als Zulieferer von Fertigungsunternehmen in diesen Segmenten verwendet Lasercor SSAB Laser® Stahl, um die strengen Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen.

„Bei Lasercor entwickeln wir Lösungen für alle Branchen und Unternehmen, von Kleinteilen für die Automobilindustrie bis zu großen Anwendungen für Bau-, Infrastruktur- und Erneuerbare-Energien-Projekte“, erklärt Julián Jiménez Barroso, Manager bei Lasercor. „Wir sind überzeugt, dass Qualität der Schlüssel zum Erfolg ist. Deshalb verwenden wir Materialien von SSAB, wenn einer unserer Kunden etwas aus Stahl benötigt.“

Lasercor hat keine festen Produktserien oder Metallgüten. Stattdessen fertigt das Unternehmen Sonderanfertigungen nach den Anforderungen der jeweiligen Kundenanwendung. Für alle Produkte gilt aber, dass SSAB Stahl als Zeichen für garantierte Qualität und Zuverlässigkeit verwendet wird.

Erfolg hängt von der Materialwahl ab

Lasercor wurde 2000 gegründet und begann mit vier Mitarbeitern und einem Team von 2D-Laserschneidern in einem 400 Quadratmeter großen Lagerhaus. 2003 wurde das Unternehmen um Biegeservices für Metall erweitert. Zwei Jahre später war die Anlage auf 3.300 Quadratmeter gewachsen und das Serviceangebot wurde um Rohrlaserschneiden erweitert.

„Als wir erkannten, dass wir den nächsten Schritt bei unserem Prozess hin zu noch höherer Qualität machen mussten, wandten wir uns an SSAB“, erklärt Jiménez. „Der Erfolg in unserem Markt hängt von mehreren Faktoren ab, aber einer der wichtigsten ist die Materialauswahl. Dank SSAB haben wir den richtigen Stahl für den Markt, mit allen Garantien, die die Marke SSAB bietet.“

Seit der Integration von SSAB Laser® Güten in seine Produktion profitiert Lasercor von den Vorteilen dieses fortschrittlichen, hochfesten Kaltumformstahls gegenüber anderen Materialien. Durch die Toleranzen für kaltgewalztes Stahlblech von SSAB und seiner garantierten Ebenheit vor und nach dem Laserschneiden hat SSAB Laser® es Lasercor ermöglicht, neue Maßstäbe bei der Leistung in seinen automatisierten Prozessen zu setzen.

„Mit unseren Lasermaschinen können wir unseren Produktionsfluss ohne Fehler und mit einer höheren Anzahl an Fertigteilen optimieren, was immer unser Ziel ist, Tag für Tag“, sagt Jiménez. „Die Investition in ein Premiumprodukt wie SSAB Laser® ist sowohl in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit als auch auf die Qualität sinnvoll.“

Julián Jiménez Barroso, Manager bei Lasercor

Julián Jiménez Barroso, Manager bei Lasercor.

„Die Investition in ein Premiumprodukt wie SSAB Laser® ist sowohl in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit als auch auf die Qualität sinnvoll.“

Julián Jiménez Barroso

SSAB Laser® steigert den Output um bis zu 12 Prozent

Die Zahlen sprechen für sich: Mit SSAB Laser® kann Lasercor zehn bis zwölf Prozent mehr Teile herstellen, als wenn ein Konkurrenzmaterial verwendet würde. Darüber hinaus hat das Unternehmen, das früher aufgrund von Materialfehlern zwischen fünf und zehn Prozent aller Teile wegwerfen musste, mit Materialien von SSAB keinen Ausschuss mehr registriert.

„Dank der reproduzierbaren Qualität des SSAB Laser® Stahlblechs kann Lasercor seine Produktivität steigern“, erklärt Jose Maria Prada Rodenas, Regional Sales Manager bei SSAB. „Da SSAB immer die exakt gleiche Dicke und Ebenheit garantiert, können unsere Kunden sicher sein, dass sich ihr Material beim Laserschneiden, Biegen, Schweißen, Bearbeiten usw. immer gleich verhält.“

SSAB und Lasercor führen regelmäßig gemeinsame Kundenbesuche durch

Für Julián Jiménez Barroso ist die Zusammenarbeit mit SSAB wie eine Partnerschaft: „SSAB liefert das Rohmaterial, wir führen die Nachbearbeitung durch und gemeinsam liefern wir unseren Kunden auf dem spanischen Markt und im Ausland das qualitativ hochwertigste Produkt“, sagt er. SSAB und Lasercor würden zudem regelmäßig Kundenbesuche durchführen, um das gemeinsames Angebot vorzustellen.

„SSAB ist sehr bekannt und der Name mit bestimmten Garantien verbunden“, so Jiménez. „Wenn Sie einem Kunden sagen, dass Sie ihm Material von SSAB mitbringen, weiß er, dass es gut ist. Deshalb sind wir sicher, dass sich die Kunden dank des SSAB Materials und unserer Fachkompetenz freuen, Lasercor als Lieferant zu haben.“

Über Lasercor

  • Lasercor ist ein Zulieferunternehmen mit Sitz in Torrejón de Ardoz im Nordosten der spanischen Hauptstadt Madrid, das Metallteile für die Landwirtschaft sowie die Automobil-, Bau- und Transportindustrie liefert.
  • Das Unternehmen wurde 2000 von Julián Jiménez Candado zusammen mit seinen beiden Söhnen Julian Jiménez Barroso und Miguel Jiménez Barroso gegründet.
  • Es liefert hochwertige Metallteile an Kunden in ganz Spanien und im Ausland.
  • 2005 begann es mit der Verwendung von SSAB Laser® Güten, nachdem das Serviceangebot um Rohrlaserschneiden erweitert wurde.


SSAB Stahl in Produkten von Lasercor

Lasercor verwendet SSAB Laser® DC03, SSAB Laser® 275C und SSAB Laser® sowie Strenx®, Hardox® und Docol® für die gesamte Produktpalette.

180