Duroxite Banner
Duroxite Banner

Hochwertige Chromkarbid-Verbundbleche (CCO) widerstehen Verschleiß

Wann sind Verbundstahlprodukte die beste Wahl?

Es gibt viele abrasive Situationen, in denen Verbundbleche aus technischer Sicht und aus Kostenperspektive das am besten geeignete Material sind. Hier sind einige Beispiele:

• Gleitverschleiß und moderater Stoßverschleiß durch harte Mineralien in kleiner Größe wie Schotter, Schlamm und Sand mit Quarzgehalt.
• Gleitverschleiß durch größere Steine oder Stöße, bei denen Steine spröde und leicht zerkleinerbar sind, wie Sandstein, Kalkstein und Kohle.
• Gleitverschleiß in einer nassen Umgebung, z. B. bei Schlamm- und Baggerarbeiten
• Bei der Verarbeitung von feinen Partikeln, die Erosion verursachen.

Selbst wenn 95 % eines abrasiven Gesteins aus weichen Mineralien bestehen, können die verbleibenden 5 % sehr hart sein und 90 % des Verschleißes verursachen – was Verbundbleche zur besten Lösung macht.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Karbiden?

Chromkarbid-Verbundbleche (CCO) enthalten nur chromreiche Karbide. Die Auflagen können auch komplexe Karbidtypen sein. In diesen Produkten werden dem Chromkarbid andere Legierungen wie Nb, Mo, V und W hinzugefügt.

Komplexe Karbide sind in der Regel eine bevorzugte Wahl in Heißverschleißsituationen, da sie die volle Verschleißbeständigkeit bei Temperaturen bis 600 °C aufrechterhalten können. Da komplexe Karbide in der Regel eine um das 3- bis 5-Fache längere Lebensdauer im Vergleich zu CCO ergeben, sind sie auch dann geeignet, wenn die Dicke der Auflage begrenzt ist.

Für leistungsstarke Verbundbleche, die mehr als moderaten Stoßkräften ausgesetzt sind, kann eine Legierung mit ultrafeinen Borkarbiden verwendet werden. Diese Borkarbide können eine Korngröße von bis zu 500 nm haben, was ungefähr 200 Mal feiner ist als herkömmliche Chromkarbide oder komplexe Karbide.

In der Literatur und von verschiedenen Herstellern werden Verbundblechprodukte auch als Karbid-, Chrom-, Chrom-Verbundblech oder Verbundstahl bezeichnet.

Mikroskopische Aufnahme von Chromkarbiden für CCO-Bleche
Chromkarbide oder komplexe Karbide sind in einer Stahlmatrix verteilt.
Ein mikroskopisches Foto von Borkarbiden für CCO-Bleche
Feinkörnige Borkarbide machen das Auflagematerial widerstandsfähiger gegen Hitze und Stöße.

Die Art, wie Verbundstahlprodukte geschweißt werden

Die Panzerungsschicht wird auf ein Grundblech aus Baustahl geschweißt. Das Grundblech aus Duroxite® Verbundstahl ist entweder unlegierter Stahl oder Hardox® Verschleißblech für zusätzliche Festigkeit und Haltbarkeit. Duroxite® 101 und Duroxite® 201 haben beide Hardox® als Grundblech.

Das gestaffelte Rissmuster

Wenn die Schweißnähte abkühlen, entsteht ein Muster aus feinen Rissen senkrecht zur Schweißrichtung. Diese Risse sind beabsichtigt und beeinträchtigen nicht die Verschleißbeständigkeit des Bleches. Sie ermöglichen das Rollumformen des Bleches zu einer gebogenen Form, in der Regel mit der Panzerungsschicht auf der Innenseite, aber auch auf der Außenseite. Verbundbleche sollten nicht parallel zu den Schweißsträngen gebogen werden.

Chromkarbide oder komplexe Karbide können auch mit speziell formulierten Schweißdrähten und Stabelektroden aufgetragen werden. Dies wird häufig für Reparaturen und Wartungen oder zur Herstellung von Verschleißteilen wie Recyclinghämmern und Zähnen für Baggerlöffel verwendet.

Schematische Darstellung des Querschnitts der Schweißraupen auf einer CCO-Platte

Das Grundblech ist mit Schweißwulsten aus Auflagematerial bedeckt, die in einer, zwei oder manchmal sogar drei Schichten aufgebracht sind.

Ein Bild eines Karbid-Verbundblechs, das die Schweißraupen zeigt

Schweißraupen, mit senkrecht versetztem Rissbild.

Eine Auswahl an Verschleißteilen aus Stahl mit einer Auftragsschweißung aus Karbiden

Verbundblech-Verschleißteile, die durch manuelles Schweißen eines Hartauftrags auf Stahlgrundblech mit Schweißdraht oder Stabelektroden hergestellt wurden.

SSAB Premium-Verbundstahlprodukte

Über die Jahre hat SSAB seine Marktführerschaft bei Verschleißlösungen bewiesen. Dies verdanken wir unserer breiten Palette an verschleißbeständigen, vergüteten Stahlprodukten und CCO-Produkten sowie unserer umfangreichen Forschung in den Bereichen Metallurgie und Verschleißtechnologie.

Duroxite® ist unser Name für ein großes Sortiment an Verbundblech- und Auftragsschweißprodukten. Duroxite® umfasst die CCO-Verbundbleche Duroxite® 100 und Duroxite® 101, die komplexen Karbid-Verbundbleche Duroxite® 200 und Duroxite® 201 sowie Duroxite® 300 und Duroxite® 500 mit ultrafeinen Borkarbiden.

Außerdem enthalten sind Duroxite® Rohre und Stifte sowie Duroxite® Schweißdraht und Stabelektroden für die Produktion und Wartung von Verschleißteilen in der Werkstatt oder vor Ort.

180