Upgraden und CO₂-Emissionen senken mit dem SSAB EcoUpgraded Konzept

Gemeinsam mit unseren Kunden verbessert SSAB laufend das Material und die Konstruktion von Applikationen. Zu den Vorteilen eines Upgrade auf hochfesten Stahl zählen geringeres Gewicht, eine verbesserte Kraftstoffeinsparung sowie eine höhere Lebensdauer des Produkts. Das alles reduziert den CO2-Fußabdruck Ihres Produkts deutlich.

Mit dem EcoUpgraded Konzept sollen Anwendungen identifiziert werden, bei deren Einsatz sich CO2-Emissionen senken lassen. Bei der Untersuchung einer Applikation kann SSAB die potenziellen CO2-Einsparungen im Einsatz mit dem CO2-Ausstoß bei der Produktion vergleichen und dadurch Produkte erkennen, die von einem Upgrade auf hochfesten Stahl besonders profitieren würden.

EcoUpgraded symbol
SSAB EcoUpgraded

1. So sparen Sie Kohlendioxid

Das SSAB EcoUpgraded Konzept hilft dabei, CO2 sowohl in der Stahlproduktion als auch über die gesamte Lebensdauer des Endprodukts einzusparen. Die Material- und Transporteffizienz tragen beide zur Einsparung von CO2 bei.

Mit hochfestem Stahl kann das Endprodukt leichter konstruiert werden (geringerer Stahlverbrauch). Mit verschleißbeständigem hochfestem Stahl hält das Produkt auch länger (längere Lebensdauer). Durch geringeres Gewicht verbraucht das Endprodukt bei gleicher Arbeit weniger Kraftstoff (geringeres Gewicht). Das geringere Eigengewicht führt zu einer höheren Nutzlast und ermöglicht weniger Fuhren für die gleiche Ladung (höhere Nutzlast).  

SSAB EcoUpgraded

2. Vielfältige CO₂ - Einsparungen

Bei jeder Applikation unterscheiden sich die CO2-Einsparungen je nachdem, ob das Gewicht der Konstruktion entscheidend ist. In der Regel resultieren die CO2-Einsparungen aus dem geringen Gewicht und dem reduzierten Stahlverbrauch. Bei gewichtsrelevanten Konstruktionen kommt noch die höhere Nutzlast hinzu. Die Anwendung von Verschleißstahl verlängert zudem die Lebensdauer.   
SSAB EcoUpgraded

3. Zeit für den CO₂ - Ausgleich

Durch das Upgrade auf Stahl von SSAB können Hersteller die CO2-Emissionen aus der Stahlproduktion schnell wieder ausgleichen, wenn das Produkt im Einsatz ist. Und sobald die Bilanz ausgeglichen ist, wird die Applikation auch weiterhin den ursprünglichen CO2-Ausstoß um ein Vielfaches wieder einsparen. 

Berechnungen und Schätzungen des EcoUpgraded Konzepts

SSAB EcoUpgraded
SSAB EcoUpgraded

Anwendungsbeispiele

Die Größe der CO2-Einsparung und der Ausgleichszeit hängt vom Endprodukt ab. Wir haben eine Reihe von Beispielen aus verschiedenen Branchen zusammengestellt – Trailer und Aufbauten, Lkw und Busse, Recycling, Materialtransport, Hebezeuge, Baumaschinen und Automotive – und die typischen Einsparungen berechnet.  

Strenx EcoUpgraded Fallstudien

Einsparungen am Haken
Ladekran

Steigern Sie die Nutzlast
LKW mit Ladekran

Amortisation der CO₂-Emissionen in 3 Monaten
Holztransporter

Weniger ist mehr – mehr Ladung bei jeder Fahrt
Anhänger

Von gut bis großartig
Kipperanhänger Fahrwerk

Hardox EcoUpgraded Fallstudien

Massive Einsparungen
Muldenkipper

Unmittelbare Resultate
Kippmulde

Jede 10. Fahrt auslassen
Entsorgungsanhänger

32 Tonnen CO2-Einsparungen
Kippanhänger

Frischer Wind – weniger Widerstand, mehr Ladung
Abrollcontainer

Fracht bewegen – nicht Stahl
Container für Schrottrecycling

Emissionen wegkippen
Seitenkipper für Holzabfälle

Ein leichter Riese

Schwergewicht wird leichter
Bergbaufahrzeug